Impressionen zum Konzert

 

Impressionen von Chorsängern rund ums Konzert
Ich fühle mich als Teil eines großen Ganzen…“
 
Höhepunkte unseres Chorjahres sind die Konzerte, die wir zur Aufführung bringen. Zur letzten Montagsprobe vor dem Konzert beginnt der Countdown: Das volle Programm wird auf Hochglanz poliert, ein Vorgeschmack auf die kommenden Tage. Nach der Hauptprobe dürfen wir erstmals mit dem wunderbaren Bach-Collegium zusammen musizieren. Allmählich stellt sich Aufregung ein: Wie schaut der Kartenvorverkauf aus, ist alles gut organisiert? Passt alles mit der Chorkleidung. Es ist schön zu erleben, wie sich alle Chorsänger und manchmal auch deren Familienmitglieder einbringen.
Erster Höhepunkt ist dann die Generalprobe: Das gesamte Werk dürfen wir nun zum ersten Mal mit allen Solisten „aufführen“. Bestens vorbereitet, beginnt das Konzert. Konzentriert betreten wir die Bühne.“
 
Wenn sich der Konzertsaal füllt, merke ich neben der Spannung auch die Freude darüber, dem Publikum zu zeigen, was sich der Chor unter der Leitung unserer Chefin Angelica in vielen Proben erarbeitet hat. Und da stehen wir nun vor dem Publikum. Ein voller Saal ist schön, aber ich singe mit gleicher Freude auch vor weniger Publikum, denn das sind diejenigen, die unsan diesem Abend auserwählt haben, um sich einen schönen Abend zu gönnen, unser Publikum!“
 
Ich genieße das ungestörte Zusammenspiel von Chor und Orchester, und freue ich mich schon im Voraus auf bestimmte Passagen.“
 
Die Spannung steigt jedes Mal, wenn die Haupt- und dann die Generalprobe läuft. Da heißt es Geduld haben und die diversen Stimmungen rundum akzeptieren. Davon kann es ganz verschiedene geben. Ich finde es interessant, sie wahrzunehmen.“

Ich freue mich darauf, etwas weitergeben zu dürfen, was gut vorbereitet worden ist, möchte einfach alles gut machen - mich einlassen und alles mitfühlen.“
 
Angelica dirigiert uns mit der ihr eigenen Kraft souverän durch die wunderbare Musik.“
 
Wenn es aber dann auf das Ende der Aufführung zugeht - vor dem Schlusschor oder dem Agnus Dei - und mir bewusst wird "Och, jetzt ist es gleich vorbei!", dann werde ich kurz traurig, und wenn es dann aber so gaaanz schön ist oder war, muss ich schon aufpassen, dass ich nicht zu weinen anfange - vor Glück.“
 
Nach dem Konzert die Freude über die gelungenen Darbietungen, die tolle Klangfülle, die gute Stimmung und dass alle zusammen helfen. Rundum ein stimmiges wunderbares Erlebnis.“

Eine Steigerung erfährt die Freude, wenn beim Schlussapplaus nach Erheben des Chores der Applaus noch anschwillt. Ein gutes Gefühl macht sich auch breit, wenn man beim Verlassen des Aufführungsortes schon erste positive Rückmeldungen aus dem Publikum bekommt. Voll von Adrenalin kann ich dann nicht nach Hause fahren. Bei einem Schoppen Roten und einem kleinen Imbiss, gemeinsam mit dem Chor oder mit Freunden, rundet sich der Aufführungsabend ab.“
 
Die Konzerte sind jedes Mal ein Erlebnis für uns Chorsängerinnen und -sänger, für das Orchester und die Konzertbesucher. Das ist kein Zufall: Unsere Leiterin Angelica beherrscht perfekt die Balance zwischen energischem, konzentriertem Arbeiten und jeder Menge Spaß. Das Ergebnis: Konzerte mit musikalischer Klasse und spürbarem Herzblut von allen Beteiligten.“
 
In der Konzertwoche fühle ich mich immer feierlich getragen und spüre sehr viel Zusammenhalt und Gemeinsamkeit. Für mich ist das Singen im Wasserburger Bach-Chor immer eine erhebende, freudige und gesunde Sache und ich möchte es auf keinen Fall mehr missen.“
 
 
Was den Bach-Chor für mich einzigartig macht: Die Einheit von Einstudieren und Werkinterpretation aus einer starken Hand und vor allem die Bildhaftigkeit der Regieanweisungen machen auch das Wiederholen von öfter gesungenen Repertoirestücken zu einer kurzweiligen Erfahrung.“
 
Das Singen im Konzert bietet ein beachtliches Ausbaupotential des an sich ja recht flüchtigen Glücks: Wenn ein komplizierter Melodieverlauf mühelos glückt, oder wenn es gelingt, der Stimme den erwünschten „Glanz“ zu geben, dann ist man als Chorsängerin glücklich. Wenn alle Chorstimmen schön klingen, präzise einsetzen, die Intonation halten, sich zu so einem harmonischen Gesamtklang vereinen und dann noch den Ausdruck herüberbringen, dann sind im Bach-Chor ca. siebzig Sänger und eine Chorleiterin glücklich.“
 
Das Konzerterlebnis ist ein akustisches Juwel, das noch lange nach dem Konzert in mir nachklingt und die Stille mit Musik füllt.“
 
Die Konzerte, aber auch schon die Proben beim Bach-Chor sind jedes Mal ein Highlight. Unter der Leitung von Angelica, die uns stets begeistert, hat sich dank ihrer hervorragenden Stimmbildung meine Stimme wesentlich verbessert. Gut gerüstet für die großen musikalischen Werke, die sie uns immer mit lebendigem, fröhlichem und oft auch witzigem Engagement einstudiert wurden, betrete ich voller Vorfreude das Chorpodest, um als Teil des großen Ganzen mein Bestes zu geben und werde dann reich beschenkt!“